Der Mensch sieht zuerst. Das Gesehene erlernt er zu erklären/deuten/definieren, und erst viel später erlernt er seine Worte in Sätze zu fassen. Die Höhlenzeichnungen sind viel älter als die Schriftlichkeit. Die Menschen bemerken ein Bild leichter und schneller als irgendeine komplizierte Schrift. Das Bild macht einen grösseren Eindruck als die Abschreibung der Gedanken.  Die Marken, die Bilder und die Gedanken knüpfen sich aneinander in unserem Gehirn. Wenn wir ein Logo bemerken, wird ein innerer Film in unserem Kopf abspielen. Das Bild erinnert uns an Erlebnisse, lässt uns andere Bilder,  Erfahrungen, Träume, Sehnsüchte/Wünsche einfallen. Logo ist ein griechisches Wort, das Verb bedeutet "ich sage". Der Logo ist ein Versprechen. Der Logo ist, wie die Marke selbst.